Jugenberufsagentur

Den Übergang Schule - Beruf gemeinsam gestalten
Rechtsübergreifende Zusammenarbeit im Landkreis Neunkirchen

„Zusammenkommen ist ein beginn – Zusammenbleiben ist ein Fortschritt – Zusammenarbeiten ist ein Erfolg“ (Henry Ford)

2013 gründete sich die Jugendberufsagentur im Landkreis Neunkirchen aus den Rechtskreisen Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendhilfe, die im Rahmen einer trilateralen Kooperationsvereinbarung festgehalten ist.

In den vergangenen 10 Jahren hat sich die Zusammenarbeit etabliert, welche sich wie folgt gestaltet:

  • Die soziale und berufliche Integration junger Menschen stehen im Fokus der rechtskreisübergreifenden Zusammenarbeit.
  • Die räumliche Nähe der Akteure (operative und strategische Ebene) und die damit verbundenen kürzeren Wege sowie regelmäßigen persönlichen kollegialen Kontakte zwischen den Mitarbeitern der unterschiedlichen Rechtskreise fördert das Tandemsystem in der Beratung und Begleitung der Schülerinnen und Schüler.
  • Stabile und langfristige Beziehungen zwischen den Beteiligten und ein möglichst hoher Grad an gegenseitiger Anerkennung und Transparenz bezogen auf die verschiedenen Gesetzes-, System- und Handlungslogiken der jeweiligen Rechtskreise führen zu einem verstehenden Zugang der einzelnen Akteure im Hinblick auf die Entscheidungs- und Handlungszwänge der jeweils anderen Rechtskreise.
  • Ein gut organisierter wechselseitiger Informationsfluss zwischen den operativen und strategischen Ebenen der jeweils beteiligten Rechtskreise ist für eine gelingende Kooperation unausweichlich.

 

Ziele der rechtsübergreifenden Zusammenarbeit

  • frühzeitige Erreichung der Zielgruppe der jungen Menschen mit Schwierigkeiten am Übergang ins Erwerbsleben
  • Verstärkte Vernetzung und Kooperation der Fachdienste der verschiedenen Rechtskreise zur individuellen Förderung und Unterstützung der Zielgruppe mit dem Ziel einer gelingenden sozialen und beruflichen Integration
  • Aufdecken und Schließen von Förderlücken
  • Vermeidung von rechtskreisinternen und -übergreifenden Doppelstrukturen